Handbiking: Doppelsieg für Annika Zeyen beim Weltcup in Ostende

Annika Zeyen (Foto: OSP NRW Rheinland - Sebastian Meyer-Köring)

Am letzten Wochenende absolvierten die Para Radsportler im belgischen Ostende ihren ersten Weltcup der Saison. Mit am Start war die SSF Handbikerin Annika Zeyen und das sehr erfolgreich: Mit Gold im Zeitfahren und Gold im Straßenrennen konnte sie einen Doppelsieg feiern.

Beim Zeitfahren lag Annika am Ende sogar 22 Sekunden vor ihrer großen Konkurrentin Francesca Porcellato aus Italien und 30 Sekunden vor der drittplatzierten Alicia Dana aus den USA. Auch beim Straßenrennen hatte sie am Ende des 70 km langen Rennens noch genug Kraft, um den Endspurt für sich zu entscheiden.

Der zweite Weltcup der Saison findet bereits am nächsten Wochenende in Elzach im Schwarzwald statt, so dass für Annika keine Zeit zum Ausruhen bleibt.

Wir wünschen ihr auch für diese Rennen viel Erfolg.

Maike Schramm

Zurück