Volleyball: Rheinisches Derby gegen Köln

Bonn freut sich auf das rheinische Derby gegen Köln (Foto: Laszlo Scheuch)

Am Samstag, 07. November 2020, freuen sich die Bizeps Volleys um 19:00 zu Gast in Köln zu sein.

Die Anfahrt gestaltet sich am Samstag ausnahmsweise eher kurz als lang. Die Bizeps Volleys freuen sich darauf gegen den derzeit Zweitplatzierten anzutreten. Das Team um Trainer Jimmy Czimek hat bisher ausschließlich Siege zu verzeichnen. Zuletzt gewannen die DSHS SnowTrex gegen den BSV Ostbevern mit 3:1.

Köln bildet schon seit Jahren die Spitze der 2. Bundesliga Nord und wird auch in dieser Saison Ambitionen haben, einen der ersten Plätze der Tabelle zu erspielen.
Die Bizeps Volleys wollen trotzdem mutig in das rheinische Derby am Samstag gehen. In den vergangenen Spielen musste sich die Damen zwar mit einer 0:3 und einer 1:3 Niederlage gegen den 1. VC Stralsund und den SCU Emlichheim geschlagen geben, konnten in Teilen aber immer wieder eine gute Leistung abrufen.

Mit zwei Siegen steht Bonn momentan dicht gefolgt von Hamburg auf dem zehnten Platz. Am Samstag tritt die Mannschaft um Trainer Sven Anton mit einem großen Kader an. Verzichten müssen die Bonner Damen leider auf Zuspielerin Luisa Reinhardt. Mannschaftsführerin Hannah Lamby wird auf der Zuspielposition deshalb gemeinsam mit Jil von der Stein ihre Angreiferinnen in Szene setzen. Jil hat zuvor für die zweite Vertretung von Köln zugespielt und auch Außenangreiferin Annika Brück stand in der letzten Saison noch auf der gegnerischen Seite der dritten Liga West. Umso mehr freuen sich die SSF Fortuna die beiden eine Saison später und eine Liga höher auf ihrer Feldhälfte zu wissen.

Im Training stellte Anton seine Mannschaft bereits auf die Kölner Damen und ihre speziellen Angriffstechniken ein. Unterstützt wird der Headcoach am Samstag außerdem durch Bernd Werscheck, der das Kölner Team gut kennt und den Bonnerinnen mit seiner fachlichen Expertise zur Seite stehen wird.

Vor der Anfahrt wird das Team dank der Organisation von Teammanager Albert Klein, wie vor jedem Spiel, auf Corona getestet. Anschließend freuen sich die Damen auf die schnelle Anreise (die einige sogar mit dem Fahrrad wahrnehmen können) und auf ein Spiel gegen eines der Top Teams aus der 2. Bundesliga Nord.

Das Derby wird aufgrund der steigenden Corona Zahlen erneut als Geisterspiel ausgetragen, die Bizeps Volleys freuen sich aber natürlich über jeden, der den Live Stream verfolgt und die Daumen für die Bonner Damen drückt.

Carlotta Hensel

Zurück